4 Goldene Regeln

red dice, white spots - soft focus

Planen Sie Ihre Finanzen besser mit System

4 Goldene Regeln:

1) Risiko und Ertrag sind zwei Seiten einer Medaille
Je mehr Risiko ein Anleger bereit ist zu tragen, desto höher wird der Ertrag, den er langfristig im Durchschnitt erzielen kann.

2) Diversifikation – Der Schlüssel zum Erfolg
Drei Faktoren müssen bei der Zusammenstellung eines Portfolios berücksichtigt werden: Risiko und Ertrag aller Anlagen sowie die Abhängigkeiten der Anlagen untereinander.

3) Erst die Dosis macht das Gift
Je geringer die Abhängigkeiten der Anlagen untereinander, desto mehr Risiko kann durch Portfoliobildung eliminiert werden. Durch die Beimischung einer für sich betrachtet hoch riskanten Anlage kann das Gesamtrisiko des Portfolios sogar gesenkt werden.

4) Die strategische Asset-Allokation bestimmt den Erfolg
Mit der Auswahl eines Portfolios, das den persönlichen Risiko-/ Ertragsvorstellungen des Anlegers entspricht, ist das Fundament des langfristigen Anlageerfolgs gelegt. Zahlreiche Studien belegen, dass die langfristige, d. h. strategische Aufteilung des Kapitals fast 90% des Anlageerfolgs ausmacht.

Kommentare sind geschlossen